Zum Hauptinhalt springen
0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Besucherin vor einem runden, goldenen Portrait von Marilyn Monroe des Künstlers Andy Warhol
Workshop Kinder & Familien

Offene Factory | Siebdruck-Workshop: Forever Warhol – Warhol forever

Eckdaten

  • Uhrzeit13:00 bis 16:00 Uhr
  • ZielgruppenErwachsene, Kinder & Familien, Jugendliche
  • AnmeldungKostenfrei | Keine Anmeldung nötig | Einstieg jederzeit möglich

Beschreibung

Andy Warhol ist weltberühmt. Solltest du den Namen nicht kennen, hast du wahrscheinlich trotzdem schon eines seiner Bilder gesehen. Er machte alltägliche Objekte wie eine Konservendose oder eine Blumendarstellung zu Kunst und zu unzählbar oft reproduzierten Stars. Mit poppigen Farben und einer Reduktion auf das Wesentliche schaffte er es, Zeitgeist und Coolness in seinen Arbeiten zu binden. Das bezieht sich auch auf die Porträts, die er von unterschiedlichsten Personen anfertigte. Es war eine Ehre, von Warhol abgebildet zu werden. Weil man dadurch „unsterblich“ werden konnte. Die Drucke von Marilyn Monroe, Elvis Presley oder Liz Taylor sind bis heute im kollektiven Gedächtnis gespeichert.

 

In diesem Workshop lernst du selbst die Technik des Siebdrucks kennen. An verschiedenen Stationen führen wir dich heran und spüren dabei Fragen wie diesen nach: Wie unterschiedlich kann die Wirkung ein und desselben Motivs sein, das allein durch leichteren oder stärkeren Druck, durch dunkle Schatten und knallige Farben oder durch verschiedene Druckebenen abgewandelt wird? Welche Kombination erzeugt für dich den prägnantesten Effekt? Wie oft muss man ein Motiv wiederholen, um zu einem unsterblichen Bild zu finden? Wie bannt man einen gewissen Zeitgeist in eine solch reduzierte Darstellung? Auf den Spuren von Warhol kannst du seine künstlerische Praxis gestalterisch erkunden.

 

Der Workshop wird geleitet von dem Künstler Matt Wiegele. Der geborene Münchner entdeckte mit dem Skateboard die Stadt und ihre Subkultur. Er spielte in diversen Bands, absolvierte ein Studium, arbeitete einige Jahre in der Werbung und war Gründungsmitglied und kreativer Kopf von unitedskateboardartists. Seitdem beschäftigt er sich mit freien Kunst- und Kulturprojekten und war an dem preisgekrönten, EU-geförderten Projekt „What’s The Deal?“ (Was geht ab?) maßgeblich beteiligt. Aktuell arbeitet er mit Siebdruck, Objekten und Räumen.

 

 

DIE OFFENE FACTORY

 

Das intergenerationale Drop-in-Format „Offene Factory“ bietet jeden Sonntag von 13 bis 16 Uhr den richtigen Rahmen, um mit der ganzen Familie oder Freund:innen nach Lust und Laune kreativ zu werden. Wechselnde Techniken und Themen laden zu abwechslungsreichen künstlerischen Beschäftigungen und Spaziergängen durch die Ausstellungen ein. Ob zeichnend, malend, mit verschiedenen Drucktechniken arbeitend oder tanzend, ob analog, digital oder hybrid – wir entführen euch in die Welt der Farben und Formen und sprechen Fantasie und Gestaltungsfreude an.

 

 

MEHR FACTORY

 

Mehr Informationen über unsere Künstler:innen und Kunstwerke findest du in unserem digitalen Kreativlabor Factory. Dort gibt es auch Kreativprojekte für zu Hause und viele weitere Workshops und Führungen für euren nächsten Museumsbesuch zu entdecken.

 

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren