Wir haben heute noch bis 20:00 Uhr geöffnet.

Tickets Information Anfahrt

Veranstaltungen

Themenführung

‚It matters‘ – Skulptur und Materialität

|

Ausstellungen

Dauerausstellung

Cy Twombly im Museum Brandhorst

0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Angela Stiegler mit Shila Rastizadeh, 'Schwindeltagebuch', 2021-2022, Collage mit Fotos, Sticker, Glitzerkleber
Workshop

Digitale Sinne – 360 Grad Körperwahrnehmung

  • SpracheDeutsch
  • Uhrzeit17:30 bis 19:30 Uhr
  • Dauer120 Minuten
  • Teilnehmermax. 20 Personen
  • AnmeldungDer Workshop ist kostenfrei | Vergabe der Plätze vor Ort (Factory-Raum neben der Garderobe) | Bitte beachten Sie die aktuellen Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Beschreibung

Technologie dringt als allgegenwärtiges Element immer weiter in unsere Lebenswelten ein und verschmilzt zunehmend mit unseren Körpern. Was geschieht, wenn unsere Sinne erweitert werden und zuvor Nicht-Wahrnehmbares wahrnehmbar wird? Wie reagiert unser Körper auf übermenschliches Empfinden? Gemeinsam erkunden wir mit 360°-Film, Virtual Reality und unseren körperlichen Erfahrungen den Grenzbereich von gewohnten und ungewohnten Perspektiven.

 

Der Workshop wird geleitet von der Künstlerin Angela Stiegler und der Wissenschaftlerin Shila Rastizadeh. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Sollten Sie sich einen Platz sichern wollen, melden Sie sich bitte bei programm@pinakothek.de an. Mögliche Workshop-Sprachen: Deutsch, Englisch.

 

Kunstvermittlungsprogramm zur Sonderausstellung „Future Bodies from a Recent Past"

Die „Silver Factory"
Förderung

Zugehörige Ausstellung

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Themenführung

‚It matters‘ – Skulptur und Materialität

|
Themenführung

Körperphantasmen – Cyborgs, Zombies, Klone

|
Einstiegsführung

Highlights Museum Brandhorst

|
Pi.lot:innen

Pi.lot:innen geben Kunstauskunft

|
Besonderes

Kunstauskunft zu Future Bodies from a Recent Past

|
Workshop

Daten/Relikte – Nachhaltigkeit und das vernetzte Selbst

|
Sonderführung

Tastführung ‚It matters‘ – Skulptur und Materialität

|