Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben heute leider geschlossen.


Täglich außer Montag:10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär:7.00 €
Ermäßigt:5.00 €
Sonntags:1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Filmstills aus Mark Leckeys „Fiorucci Made Me Hardcore“ (1999) Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Mark Leckey

Forever Young Jubiläumsausstellung 10 Jahre Museum Brandhorst München Ausstellung

Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Jana Euler & Thomas Eggerer

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Josh Smith

Aktuelle Veranstaltungen

Einstiegsführung

30 Minuten – ein Werk

Führung

Let’s talk about art – Vor der Kunst und an der Bar

Führung

Forever Young

Führung durch die Ausstellung „Forever Young“ Themenführung

Die dunkle Seite der Pop-Art

Download
0
Info
Charline von Heyl

Spoudaiogeloion

  • Jahr2015
  • MaterialAcryl, Bleistift und Kleister auf Leinwand
  • Maße208.5 x 198 cm
  • Erwerbsjahr2015
  • InventarnummerUAB 1026
  • AusgestelltUntergeschoss

Mehr über das Werk

Der lange Titel des Werkes „Spoudaiogeloion“ kommt aus dem Griechischen und setzt sich aus den Worten für „ernst“ (spoudaion) und „komisch“ (geloion) zusammen. Der Begriff bezeichnet eine literarische Gattung, die diese beiden Gegensätze stilistisch verschmilzt. Erstmals taucht „spoudaiogeloion“ in der griechischen Komödie auf, wo ernsthafte politische und ethische Fragen in komischen Stücken verpackt wurden. Die heutige Satire bezieht sich ebenfalls auf diesen Ursprung.
Auch in Charline von Heyls Gemälde sind Bildelemente unterschiedlicher Stimmung vereint. So ist der Bildhintergrund bestimmt von matten, pastelligen, fast transparenten Farbflächen, die, teils mit Bleistift übermalt, Assoziationen mit einzelnen Körperteilen oder sogar einem Gesicht aufrufen. Darüber tanzen gelb und orange bemalte abstrakte Formen, manche davon in einem durchgängigen Punkte- oder Rautenmuster. Zwei sichelartige schwarze Formen tauchen aus der Mitte der collagenhaften Komposition hervor und tragen auf ihren Spitzen einen weißen und einen schwarzen Stern, vielleicht die Pointen des Stückes. Die verschiedenen Formen und Muster und auch die Überlagerung von unterschiedlichen Bildelementen und Schichten sind Teil des malerischen Vokabulars, mit dem von Heyl ihre präzise komponierten Werke schafft.

Weitere Sammlungswerke

Cy Twombly Untitled (Greetings from Gorgo), 1965 UAB 490
Cy Twombly Untitled (Greetings from Gorgo), 1965
Andy Warhol Rorschach, 1984 UAB 580
Andy Warhol Rorschach, 1984
Mike Kelley Halo of Mastery, 1989 UAB 220
Mike Kelley Halo of Mastery, 1989
Arthur Jafa Monster II, 2017 UAB /
Arthur Jafa Monster II, 2017
Jutta Koether Fresh Aufhebung UAB 1030
Jutta Koether Fresh Aufhebung, 2004
Günther Brus Keine ausdrückliche Wut… nur Zorn, in der Sänfte getragen, 1982 UAB 45
Günter Brus Keine ausdrückliche Wut… nur Zorn, in der Sänfte getragen, 1982