Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben aktuell geschlossen.


Täglich außer Montag:10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär:7.00 €
Ermäßigt:5.00 €
Sonntags:1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Filmstills aus Mark Leckeys „Fiorucci Made Me Hardcore“ (1999) Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Mark Leckey

Forever Young Jubiläumsausstellung 10 Jahre Museum Brandhorst München Ausstellung

Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Jana Euler & Thomas Eggerer

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Josh Smith

Aktuelle Veranstaltungen

Führung

Let’s talk about art – Vor der Kunst und an der Bar

Führung

Forever Young

Führung durch die Ausstellung „Forever Young“ Themenführung

Die dunkle Seite der Pop-Art

Thomas Eggerer Waterworld, 2015 UAB 1079 Künstlergespräch

Thomas Eggerer im Gespräch mit Florian Pumhösl

Einstiegsführung

30 Minuten – ein Werk

Download
0
Info
KAYA

KAFTAN_SCHNAKEN Table #2

  • Übersetzter TitelKAFTAN_SCHNAKEN Tisch #2
  • Jahr2015
  • MaterialAluminiumgestell, Acrylglas, Epoxidharz, Öl auf Polyesterfolie, PVC-Folie, Kunstlederriemen, Metallseile und -ösen, Münzen, LED-Lichter
  • Maße105 x 235 x 130 cm
  • Erwerbsjahr2016
  • InventarnummerUAB 1081
  • AusgestelltUntergeschoss

Mehr über das Werk

KAYA ist ein komplexes Konstrukt. Einerseits sind es Debo Eilers und Kerstin Brätsch, ein Bildhauer und eine Malerin, die gemeinsam studiert haben und seit 2010 unter diesem Namen zusammenarbeiten. Andererseits ist es Kaya Serene, mittlerweile eine junge Frau, die mit Eilers’ Familie befreundet ist und die dem Projekt ihren Namen geliehen hat – und in dieser Arbeit auch ihren Körper. Auf dem bühnenhaften Tisch (von der Firma Schnakenberg gefertigt) liegen Abgüsse des jugendlichen Körpers von Kaya Serene, umfasst von einer „eingesargten“ Malerei auf Polyesterfolie, die mit Gurten und Schnallen am Tisch befestigt ist. Der Körper ist mit Münzen beziehungsweise Spielgeld gespickt, also wortwörtlich „kapitalisiert“. Damit machen KAYA deutlich, was unsere Realität längst bestimmt: Unser Leben ist durchdrungen von Wertschöpfungsprozessen und Jugend dabei ein großes Kapital.

Weitere Sammlungswerke

Josh Smith Untitled, 2007 UAB 1140
Josh Smith Untitled, 2007
Andy Warhol Mustard Race Riot, 1963 UAB 642
Andy Warhol Mustard Race Riot, 1963
Monika Baer Ohne Titel, 2007 UAB 1055
Monika Baer Ohne Titel, 2007
David LaChapelle Recollections in America, V: Good Times, 2006 UAB 534 5 I 13
David LaChapelle Recollections in America, V: Good Times, 2006
Cy Twombly Untitled (
Cy Twombly Untitled ("THE MATHEMATICAL DREAM OF ASHURBANIPAL") (Lexington), 2000
Andy Warhol Ladies and Gentlemen, 1975 UAB 534
Andy Warhol Ladies and Gentlemen, 1975