Wir haben heute noch bis 20:00 Uhr geöffnet.

Tickets Information Anfahrt

Veranstaltungen

Themenführung

‚It matters‘ – Skulptur und Materialität

|

Ausstellungen

Spot On

Brandhorst Flag Commission: Nora Turato

Dauerausstellung

Cy Twombly im Museum Brandhorst

0
Info
Amy Sillman

Fatso

  • Übersetzter TitelFettwanst
  • Jahr2009
  • MaterialÖl auf Leinwand
  • Maße231.1 x 213.4 cm
  • Erwerbsjahr2015
  • InventarnummerUAB 921
  • AusgestelltAktuell nicht ausgestellt
  • Audioguide

Mehr über das Werk

Amy Sillmans Bilder sind getragen von der Auseinandersetzung mit dem Körper. Denn Malerei, so die Künstlerin, „ist nicht auf die Wahrnehmung über die Netzhaut beschränkt, sie ist eine Ganzkörpererfahrung.“ Ihre großformatigen Bilder entstehen Schicht für Schicht in einem Prozess von Formfindung und Auflösung. „Fatso“ ist dafür ein gutes Beispiel. Mitten im Bild thront – cartoonhaft skizziert – ein voluminöser Körper: ein Fettwanst, wie der Titel erläutert. Doch alles scheint in Bewegung zu sein. Der Leib will keine feste Form finden, er läuft nach unten in dicker werdenden Lappen aus. Diese werden ihrerseits von Formen gefasst, die an eine Stuhllehne erinnern, aber auch Finger sein könnten. Dass ihr einäugiger „Fatso“ so unglücklich dreinblickt, ist ein ebenso humorvolles wie bedrückendes Bild für das Zweifeln an der eigenen Malerei. Vor allem aber ist es, in einem ganz physischen Sinn, Ausdruck des Unbehagens am eigenen Leib.

Weitere Werke

Cy Twombly, Untitled (Bacchus), 2005, UAB 488aus der Sammlung Brandhorst
Cy Twombly Untitled (Bacchus), 2005
Skulptur einer menschlichen Hand auf einem Glassockel der Künstlerin Aleksandra Domanovic, die Teil der Ausstellung Future Bodies from a Recent Past in München ist.
Aleksandra Domanović Fatima, 2013
Bruce Nauman All Thumbs, 1996
Cy Twombly, THERMOPYLAE (MEUDON), 1992, UAB 466aus der Sammlung Brandhorst
Cy Twombly Thermopylae (Meudon), 1990
Kiki Kogelnik Space Angel