Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben heute leider geschlossen.


Täglich außer Montag: 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär: 7.00 €
Ermäßigt: 5.00 €
Sonntags: 1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Werkabbildung zu Ausstellung

Lucy McKenzie – Prime Suspect

Ausstellungsansicht Dauerausstellung

Sammlung Brandhorst – Lawler, Twombly, Warhol

Aktuelle Veranstaltungen

Pop up Factory - Pop up your life Online Workshop Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

Pop up Factory - Pop up your life Online Workshop Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

Pop up Factory - Pop up your life Online Workshop Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

Download
0
Info
Jeff Koons

Amore

  • Übersetzter TitelLiebe
  • Jahr1988
  • MaterialPorzellan
  • Maße80 x 50 x 50 cm
  • Erwerbsjahr1988
  • InventarnummerUAB 258
  • AusgestelltErdgeschoss

Mehr über das Werk

Jeff Koons ist ein Meister des Kitschs – auch wenn er selbst es nicht so beschreiben würde. In seinen Augen öffnet sich seine „optimistische“ Kunst lediglich einem breiteren Publikum. Gerade die „Banality“-Serie, zu der „Amore“ gehört und mit der Koons schlagartig zum Starkünstler wurde, brach mit den ästhetischen und intellektuellen Vorlieben der Kunstwelt. Koons fand seine Inspiration im Geschmack der Massen: bei Souvenirobjekten, Popstars oder Kuscheltieren. Sein Teddybär verspricht Liebe: „Amore“ steht groß auf seinem Lätzchen, „I 🖤 you“ auf dem Herz in seiner rechten Pfote. Honigtopf, Rokoko-Ziersockel und die zarten Farben der Porzellanbemalung runden das wortwörtlich zuckersüße Werk ab. Ob das Bärchen tatsächlich so harmlos ist? Vielleicht verbirgt Koons hinter all seiner Lieblichkeit auch die abgründige Einschätzung, dass Kunst das neue „Opium des Volkes“ ist. Denn in einer Werbeanzeige, die Koons begleitend zur „Banality“-Serie gestaltete, steht hinter ihm an eine Tafel geschrieben: „Beutet die Massen aus“ und „Banalität als Erlöser“.

Weitere Sammlungswerke

Werkabbildung zu
Lucy McKenzie May of Teck, 2010
Jörg Immendorff, Ohne Titel (Brot), 1964, UAB 946aus der Sammlung Brandhorst
Jörg Immendorff Ohne Titel (Brot), 1964
Andy Warhol, Flowers, 1964, UAB 510aus der Sammlung Brandhorst
Andy Warhol Flowers, 1965
Cy Twombly , Lepanto V, 2001, UAB 473Lepanto Zyklus aus der Sammlung Brandhorst
Cy Twombly Lepanto V, 2001
Andy Warhol, Ladies and Gentlemen, 1975, UAB 535aus der Sammlung Brandhorst
Andy Warhol Ladies and Gentlemen (Easha McCleary), 1975
Alexandra Bircken, New Model Army, 2016, UAB 1107aus der Sammlung Brandhorst
Alexandra Bircken New Model Army, 2016