Zum Hauptinhalt springen
0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Eine junge Frau hält zwei Fotografien von sich als junges Mädchen hoch und lächelt in die Kamera
Künstler:innengespräch

Georgia Loy Horn über und in „This is Me, This is You“

Eckdaten

  • SpracheEnglisch
  • Uhrzeit18:30 bis 20:00 Uhr
  • ZielgruppeErwachsene
  • AnmeldungKostenfrei | keine Anmeldung nötig | Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS)

Beschreibung

Über Roni Horns Arbeit „This is Me, This is You“ (1997–2000) hat der Kunsthistoriker Thierry de Duve einmal geschrieben: „Diese Fotografien sind eher Landschaftsbilder als Porträts. Was die Künstlerin über Island sagt, trifft auch auf dieses Mädchen zu: ‚Island ist immer dabei, das zu werden, was es sein wird, und was es sein wird, steht nicht fest. Das also ist Island: eine Handlung, kein Objekt, ein Verb, niemals ein Substantiv.‘ Georgia Loy ist ein Verb.“

 

Georgia Loy, das bin ich.

 

Ich begab mich auf die Suche nach mir selbst, und Roni Horn hat mich dabei ertappt. Unaufgefordert bot sie mir eine Folie, eine Landschaft, auf, gegen und durch die ich zu einer Reaktion auf Ronis Reaktion auf mich werde.

 

Wenn ich dieses „Ich“ aus dem Titel „This is Me“ bin, ist Roni dann das „Du“? Oder sind Ich und Du austauschbar? Ich werde durch Ronis Linse gezeigt, aber wird ihre Identität auch durch mich sichtbar? Ist die Erinnerung unweigerlich Bestandteil der Erfahrung beim Betrachten dieser Bilder? Nach wie vor ist die Zeit ein unsicherer Grund, widersetzt sich der Chronologie: Welche der gedoppelten Fotografien geht der jeweils anderen voraus? Welche Veränderungen lassen sich von einer zur anderen Aufnahme feststellen? Und ist das überhaupt von Bedeutung? Ist das eine Taxonomie von Ich und Ich? Oder eine von Ich und Du und Roni?

 

In diesem Gespräch wollen wir uns im Kontext von „This is Me, This is You“ mit dem Selbst und dem Anderen auseinandersetzen, über Identität und Werden nachdenken – und dabei persönliche Anekdoten mit formaler Analyse verbinden.

 

Mit Georgia Loy Horn und Kuratorin Monika Bayer-Wermuth

 

Die Ausstellung "This Is Me, This Is You. Die Eva Felten Fotosammlung" ist nach dem Talk noch bis 21 Uhr geöffnet.

 

 

Georgia Loy Horn ist Kuratorin und Autorin und betreut private Kunstsammlungen. Sie lebt und arbeitet in den USA. Ihre berufliche Laufbahn begann Horn im Studio des Künstlers Paul McCarthy in Los Angeles. Dort baute sie das Archiv auf, assistierte bei der Ausstellungskoordination und half bei Bildrechten und Reproduktionen sowie beim Produktionsmanagement.

 

Derzeit ist Horn Curator at Large der Louis M. Martini Winery im Napa Valley in Kalifornien. Dort kuratierte sie unter anderem die Eröffnungsausstellung des Kunstprogramms des Weinguts. Dazu gehört auch eine permanente ortsspezifische Arbeit, Rosa Barbas „Open Field Poem“ von 2023. Als Projektmanagerin der New Yorker Non-Profit-Organisation RxART war Horn zudem für Projekte von Künstler:innen wie Laura Owens oder Jonas Wood verantwortlich. 2017 war sie als eine von fünf jungen Kurator:innen für die achte Ausgabe des Preises Premio Lorenzo Bonald per l’arte nominiert. Neben ihrer Projektarbeit betreut Horn ebenfalls private Kunstsammlungen in New York, Kalifornien und Florida.

 

Georgia Loy Horn hat einen BA in Kunstgeschichte vom Oberlin College und einen MA in Modern Art, Critical, and Curatorial Studies von der Columbia University. Darüber hinaus ist sie die Nichte der Künstlerin Roni Horn und Gegenstand ihres Projekts „This is Me, This is You“ (1997–2000).

Kooperationspartner:innen

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren