Zum Hauptinhalt springen
0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Der Künstler Arthur Simms steht zwischen seinen Werken, zahlreichen Skulpturen und Bildern an der Wand. Im Vordergrund steht eine Mistgabel
Künstler:innengespräch

Artist Talk mit Arthur Simms

Eckdaten

  • SpracheEnglisch
  • Uhrzeit19:00 bis 21:00 Uhr
  • ZielgruppeErwachsene
  • AnmeldungKostenfrei | Keine Anmeldung nötig

Beschreibung

Arthur Simms (*1961 in St. Andrews, Jamaika) lebt und arbeitet in Staten Island, New York. Seine Skulpturen und Arbeiten auf Papier nehmen ihren Ausgang zumeist in konkreten biografischen Erfahrungen. Seit den 1980er-Jahren arbeitet der Künstler und Pädagoge an seinem umfassenden Oeuvre, das post-koloniale Diskurse vereint mit grundsätzlichen anthropologischen Fragen nach der Bedeutung von Wissenssystemen und unserem kulturell geprägten Umgang mit der Dingwelt. Aus Naturmaterialen, wie Hanfseilen und Haaren, und gefundenen Objekten schafft Simms kokonhafte Skulpturen, die totemistischen Charakter haben.

 

Arthur Simms wird am 4. Juni 2024 einen Vortrag halten, in dem er über seine Arbeiten spricht. Unter anderem über die Werke, die in der aktuellen Sammlungspräsentation zu sehen sind. Exklusiv wird auch die erste umfassende Publikation präsentiert, die das Schaffen des Künstlers würdigt. Sie erscheint im Juni 2024 im Rahmen von Simms erster Retrospektive, die aktuell im Kunstmuseum St. Gallen zu sehen ist.

 

Der Vortrag und das anschließende Q&A finden in englischer Sprache statt.

Moderation: Arthur Fink, Kurator Museum Brandhorst

 

Die Ausstellung „Neue Highlights aus der Sammlung Brandhorst“, in der zwei Werke von Arthur Simms zu sehen sind, ist nach dem Vortrag noch bis 21 Uhr geöffnet.

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch PIN.

Kooperationspartner:innen

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren