Wir haben morgen ab 10:00 Uhr wieder geöffnet.

Tickets Information Anfahrt

Ausstellungen

Spot On

Brandhorst Flag Commission: Nora Turato

Dauerausstellung

Cy Twombly im Museum Brandhorst

0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Besonderes

After Work. Let’s Talk About Art…

  • SpracheDeutsch
  • Uhrzeit17:30 bis 18:30 Uhr
  • Dauer60 Minuten
  • AnmeldungIm Eintritt inbegriffen | Bitte holen Sie die Teilnahmemarke bis 15 Minuten vor Führungsbeginn an der Infotheke ab | Freikarten für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren | Bitte beachten Sie die aktuellen Schutz- und Hygienemaßnahmen

Beschreibung

Nach der Uni oder der Arbeit laden wir zu einer anregenden Stunde ins Museum Brandhorst ein. Zu jedem Termin bitten wir Personen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen hinzu, die aus ganz persönlicher und mehr oder weniger ungewohnter Perspektive auf ein Kunstwerk blicken. In lockerer Atmosphäre geht es um den gemeinsamen Austausch vor den Werken, der ganz nach Wunsch im Café im Zebra mit Musik und Getränken fortgesetzt wird.

 

Bina48 ist einer der fortschrittlichsten sozialen Roboter der Welt, entwickelt in den USA. Die Künstlerin Stephanie Dinkins führt seit 2014 Unterhaltungen mit der durch künstliche Intelligenz gesteuerten Figur und verarbeitet diese in ihren Videoinstallationen. Im Gespräch mit Carl Fruth, dem Gründer und Vorstandsvorsitzenden der FIT Additive Manufacturing Group, einer der weltmarktführenden und innovativsten Unternehmen für 3-D-Druck, wird es um KI, ihre Anwendungsmöglichkeiten, Chancen und Risiken gehen.

Zugehörige Ausstellung

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Einstiegsführung

Highlight-Führung auf Englisch

|
Themenführung

Techniktaumel

|
Einstiegsführung

Highlights Museum Brandhorst

|
Workshop

Get in Touch – Der Körper als Material und Inspiration

|
Besonderes

Kunstauskunft zu Future Bodies from a Recent Past

|
Führung

Eine Stunde mit… Jochen Meister, Kunstvermittler

|
Workshop

Fluide Identitäten – Wer bin ich und was kann ich sein?

|
Themenführung

‚It matters‘ – Skulptur und Materialität

|