Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben aktuell geschlossen.


Täglich außer Montag:10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär:7.00 €
Ermäßigt:5.00 €
Sonntags:1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Filmstills aus Mark Leckeys „Fiorucci Made Me Hardcore“ (1999) Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Mark Leckey

Forever Young Jubiläumsausstellung 10 Jahre Museum Brandhorst München Ausstellung

Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Jana Euler & Thomas Eggerer

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Josh Smith

Aktuelle Veranstaltungen

Führung

Let’s talk about art – Vor der Kunst und an der Bar

Führung

Forever Young

Führung durch die Ausstellung „Forever Young“ Themenführung

Die dunkle Seite der Pop-Art

Thomas Eggerer Waterworld, 2015 UAB 1079 Künstlergespräch

Thomas Eggerer im Gespräch mit Florian Pumhösl

Einstiegsführung

30 Minuten – ein Werk

Download
0
Info
Seth Price

Vintage Bomber

  • Jahr2006
  • MaterialVakuumgeformtes Polystyrol
  • Maße123.2 x 92.7 x 6.4 cm
  • Erwerbsjahr2018
  • InventarnummerUAB 1219
  • AusgestelltErdgeschoss

Mehr über das Werk

Die Bomberjacke ist ein Kleidungsstück mit Geschichte. Ursprünglich war sie als leichte, wärmende Funktionsbekleidung für Militärpiloten entwickelt worden. Ihre Vorläufer waren lederne und baumwollene Fliegerjacken, die im Ersten und Zweiten Weltkrieg zum Einsatz kamen. In den 1950er-Jahren wurde sie in Nylon auf den Markt gebracht, und damit war die Bomberjacke, wie wir sie heute kennen, geboren. Seitdem scheint kaum eine Subkultur an ihr vorbeigekommen zu sein – von Punks bis Skinheads, von Hardcore-Techno bis Hip-Hop. Heute ist sie massentaugliches Modeaccessoire geworden, der militärische Ursprung fast vergessen. Solche Bedeutungsverschiebungen interessieren Seth Price. Die in goldfarbenem Plastik abgeformte Bomberjacke sieht aus, als wäre sie achtlos ausgezogen und hingeworfen worden. Doch der Eindruck täuscht: Um diese Anmutung hervorzurufen, musste Price sie sorgsam präparieren und ausstopfen. Und auch darum geht es: um die Abwesenheit des menschlichen Körpers. Denn wie eine Totenmaske steht „Vintage Bomber“ für das Verschwinden des Individuums – in diesem Fall hinter seiner (modischen) Selbstinszenierung.

Weitere Sammlungswerke

Cy Twombly Ramification, 1971 UAB 452
Cy Twombly Ramification, 1971
Andy Warhol Ladies and Gentlemen, 1975 UAB 538
Andy Warhol Ladies and Gentlemen, 1975
Josh Smith Untitled, 2009 UAB 902
Josh Smith Untitled, 2009
Louise Lawler *1947 No Drones (adjusted to fit) UAB 915 Crazy, 2011 Verrückt UAB 916
Louise Lawler No Drones (adjusted to fit), 2010/2011
Ausstellungsansicht
Josh Smith Untitled, 2008/2010
Jana Euler GWF 7, 2019
Jana Euler GWF 7, 2019