Wir haben ab 10:00 Uhr geöffnet.

Tickets Information Anfahrt

Ausstellungen

0
Info
Wade Guyton

Untitled

  • Übersetzter TitelOhne Titel
  • Jahr2004
  • MaterialEpson UltraChrome Tinte auf Leinen
  • Maße162.9 x 104.5 cm
  • Erwerbsjahr2014
  • InventarnummerUAB 924
  • AusgestelltUntergeschoss

Mehr über das Werk

Bereits in seinen frühen Arbeiten beschäftigt sich Wade Guyton mit den Auswirkungen digitaler Technologien auf die Kunst und den künstlerischen Arbeitsprozess. Das hiesige Stoffbild ist ein Ergebnis des Zusammenspiels von Künstler und Technik: Guyton gestaltet das Bildmotiv am Computer, die Materialisierung auf Leinwand überlässt er einem Tintenstrahldrucker. Es sind die maschinellen „Fehler“ – Unregelmäßigkeiten, Streifen, Flecken –, die seine Bilder ausmachen, nicht mehr der Pinselduktus des Malers. Damit stellt er sich in die Tradition Andy Warhols und seiner im Siebdruckverfahren hergestellten Bilder. Warhol hatte dazu gesagt: „Der Grund dafür, dass ich so male, ist, dass ich gerne eine Maschine wäre.“ Diesen Gedanken führt Guyton konsequent weiter, indem er die Leinwand als traditionellen Malgrund mit den Mitteln digitaler Bildherstellung konfrontiert.

Weitere Sammlungswerke

Cy Twombly, Untitled (New York City), 1968, UAB 448aus der Sammlung Brandhorst
Cy Twombly Untitled (New York City), 1968
Cy Twombly, Rotalla, 1986/1990, UAB 463aus der Sammlung Brandhorst
Cy Twombly Rotalla, 1986/1990
Cy Twombly , Lepanto VII, 2001, UAB 475aus der Sammlung Brandhorst
Cy Twombly Lepanto VII, 2001
Cy Twombly, Untitled ('In Memory of Babur“) (Lexington), 2000, UAB 658aus der Sammlung Brandhorst
Cy Twombly Untitled (“In Memory of Babur”) (Lexington), 2000
Cy Twombly, Untitled (Lexington), 2001, UAB 653aus der Sammlung Brandhorst
Cy Twombly Untitled (Lexington), 2001