Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben aktuell geschlossen.


Täglich außer Montag:10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär:7.00 €
Ermäßigt:5.00 €
Sonntags:1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Filmstills aus Mark Leckeys „Fiorucci Made Me Hardcore“ (1999) Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Mark Leckey

Forever Young Jubiläumsausstellung 10 Jahre Museum Brandhorst München Ausstellung

Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Jana Euler & Thomas Eggerer

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Josh Smith

Aktuelle Veranstaltungen

Führung

Let’s talk about art – Vor der Kunst und an der Bar

Führung

Forever Young

Führung durch die Ausstellung „Forever Young“ Themenführung

Die dunkle Seite der Pop-Art

Thomas Eggerer Waterworld, 2015 UAB 1079 Künstlergespräch

Thomas Eggerer im Gespräch mit Florian Pumhösl

Einstiegsführung

30 Minuten – ein Werk

Download
0
Info
Wade Guyton

Untitled

  • Übersetzter TitelOhne Titel
  • Jahr2004
  • MaterialEpson UltraChrome Tinte auf Leinen
  • Maße162.9 x 104.5 cm
  • Erwerbsjahr2014
  • InventarnummerUAB 924
  • AusgestelltUntergeschoss

Mehr über das Werk

Bereits in seinen frühen Arbeiten beschäftigt sich Wade Guyton mit den Auswirkungen digitaler Technologien auf die Kunst und den künstlerischen Arbeitsprozess. Das hiesige Stoffbild ist ein Ergebnis des Zusammenspiels von Künstler und Technik: Guyton gestaltet das Bildmotiv am Computer, die Materialisierung auf Leinwand überlässt er einem Tintenstrahldrucker. Es sind die maschinellen „Fehler“ – Unregelmäßigkeiten, Streifen, Flecken –, die seine Bilder ausmachen, nicht mehr der Pinselduktus des Malers. Damit stellt er sich in die Tradition Andy Warhols und seiner im Siebdruckverfahren hergestellten Bilder. Warhol hatte dazu gesagt: „Der Grund dafür, dass ich so male, ist, dass ich gerne eine Maschine wäre.“ Diesen Gedanken führt Guyton konsequent weiter, indem er die Leinwand als traditionellen Malgrund mit den Mitteln digitaler Bildherstellung konfrontiert.

Weitere Sammlungswerke

Arthur Jafa, Monster (2018) UAB \
Arthur Jafa Monster, 1988/2019
Cady Noland *1956                                                                                                        Tanya as a Bandit, 1989
Cady Noland Tanya as a Bandit, 1989
Cy Twombly OM MA NI PAD ME HUM Museum Brandhorst München
Cy Twombly Untitled ("Om Ma Ni Pad Me Hum") (Lexington), 2000
Josh Smith Untitled, 2008 UAB 901
Josh Smith Untitled, 2008
Andy Warhol One Dollar Bill (Front), 1962 UAB 500
Andy Warhol One Dollar Bill (Front), 1962
Cy Twombly Untitled (Rome), 1962 UAB 444
Cy Twombly Untitled (Rome), 1962