Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben aktuell geschlossen.


Täglich außer Montag:10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär:7.00 €
Ermäßigt:5.00 €
Sonntags:1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Filmstills aus Mark Leckeys „Fiorucci Made Me Hardcore“ (1999) Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Mark Leckey

Forever Young Jubiläumsausstellung 10 Jahre Museum Brandhorst München Ausstellung

Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Jana Euler & Thomas Eggerer

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Josh Smith

Aktuelle Veranstaltungen

Führung

Let’s talk about art – Vor der Kunst und an der Bar

Führung

Forever Young

Führung durch die Ausstellung „Forever Young“ Themenführung

Die dunkle Seite der Pop-Art

Thomas Eggerer Waterworld, 2015 UAB 1079 Künstlergespräch

Thomas Eggerer im Gespräch mit Florian Pumhösl

Einstiegsführung

30 Minuten – ein Werk

Download
0
Info
Sigmar Polke

Goethes Werke

  • Jahr1963
  • MaterialÜl und Lack auf Leinwand
  • Maße30.4 x 50.4 cm
  • Erwerbsjahrca. 1986
  • InventarnummerUAB 338
  • AusgestelltUntergeschoss

Mehr über das Werk

Dieses Bild malte Sigmar Polke als Student an der Kunstakademie in Düsseldorf – seine zweite künstlerische Ausbildung, nachdem er 1953 seine ostdeutsche Heimat verlassen hatte. Im selben Jahr, also 1963, schloss er sich mit drei Kommilitonen zusammen: Gerhard Richter, Konrad Lueg und Manfred Kuttner. Gemeinsam riefen sie den Kapitalistischen Realismus aus. Ihre Kunst stellte sich ebenso bissig wie humorvoll gegen die ideologisch aufgeladene Malerei des Ostens – den Sozialistischen Realismus –, aber auch gegen die in Westdeutschland damals omnipräsente Abstraktion. Ihr Bezugspunkt war die amerikanische Pop-Art mit ihrer Bejahung von Alltagskultur und Warenwelt. Doch was in den USA verheißungsvoll war, wurde in Deutschland den Muff der Nachkriegszeit nicht los. So verhält es sich auch mit „Goethes Werke“, der Trompe-l’Œil-Version einer ledergebundenen Gesamtausgabe des deutschen Vorzeigeliteraten. Wie ein Accessoire stellt man sie sich ins Bücherregal und behauptet damit seine Kulturbeflissenheit: Das Bildungsgut wird zur banalen Attrappe degradiert.

Weitere Sammlungswerke

Charline von Heyl Roadrunner, 2015 UAB 1027
Charline von Heyl Roadrunner, 2015
Louise Lawler *1947 No Drones (adjusted to fit) UAB 915 Crazy, 2011 Verrückt UAB 916
Louise Lawler Crazy, 2011
Monika Baer In Pieces, 2013–2015 UAB 1052
Monika Baer In Pieces, 2013-2015
Cy Twombly Untitled, 2003 UAB 482
Cy Twombly Untitled, 2003
Martin Kippenberger T.Ü., 1986 UAB 242
Martin Kippenberger T.Ü., 1986
Günther Brus Ohne Titel, 1982 UAB 46
Günter Brus Ohne Titel, 1982