Wir haben ab 10:00 Uhr geöffnet.

Tickets Information Anfahrt

Ausstellungen

Ausstellung

Alexandra Bircken: A–Z

Dauerausstellung

Sammlung Brandhorst – Lawler, Twombly, Warhol

Download
0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Film-Still, Arthur Jaffa, „akingdoncomethas' (2018)'A Perculiar Vantage': Panel discussion on Black Cinema
Panel

„A Peculiar Vantage“: Panelgespräch zu Black Cinema I Mit Arthur Jafa, Christopher Jon Alexander, Larry Clark und Dennis Dortch I Moderation Megan Fraser

  • SpracheEnglisch
  • Uhrzeit19:00 bis 21:00 Uhr
  • Dauer120 Minuten
  • Teilnehmermax. 200 Personen
  • AnmeldungPanelgespräch findet im Foyer des Museums statt.

Beschreibung

Filmemacher, Kameramann, bildender Künstler: Arthur Jafa gilt als einer der wichtigsten afroamerikanischen Künstler unserer Zeit. Im Rahmen der Jubiläumsausstellung „Forever Young“ zeigt das Museum Brandhorst ausgewählte fotografische Arbeiten und ab 1. Juli seinen epischen Film „akingdoncomethas“ (2018) in Europapremiere. Parallel dazu präsentiert das FILMFEST MÜNCHEN in Kooperation mit dem Museum Brandhorst das von Arthur Jafa kuratierte Filmprogramm „A Peculiar Vantage: A Selection of Black Cinema“ (27. Juni bis 6. Juli 2019).

 

Anlässlich dieser Kooperation findet am 1. Juli ein Panelgespräch mit Arthur Jafa und Gästen seiner Filmreihe im Foyer des Museums statt, darunter Larry Clark, einer der zentralen Protagonisten der L.A.-Rebellion, sowie Filmemacher Dennis Dortch, Mitbegründer von BLACK&SEXY TV, sowie Regisseur und Filmkritiker Christopher Jon Alexander. Moderiert wird das Gespräch (in Englisch) von der Filmemacherin Megan Fraser.

 

Beginn ist 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr, die Ausstellung „Forever Young“ ist an diesem Abend bis 23 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, die Anzahl der Plätze begrenzt.

 

 

Zu Arthur Jafa: Bereits seit den frühen 1990er-Jahren ist Jafa für sein Schaffen als Filmemacher und Kameramann bekannt. Seine kinematografische Arbeit für Julie Dashs „Daughters of the Dust“ brachte ihm 1991 den Preis für die beste Kamera auf dem Sundance Film Festival ein. Darauf folgten u.a. Kooperationen mit Spike Lee an dessen Milieustudie „Crooklyn“ (1994); bereits 1992 hatte er diesen bei „Malcolm X“ unterstützt. 2013 gründete Jafa mit Elissa Blount Moorhead and Malik Sayeed die Filmproduktion TNEG zur Förderung des Schwarzen Avantgardefilms. 2017 führte er Regie für das Video zu Jay-Zs „4:44“. Anfang Mai 2019 wurde ihm auf der Biennale di Venezia der Goldene Löwe für den besten künstlerischen Beitrag verliehen.

Zugehörige Ausstellung

Ausstellung

Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Führung

Cy Twombly - Malerei, Skulptur, Zeichnung

|
Workshop

Pop-Up Factory: Materialwelt

|
Workshop Online

Wand Wirkung Werk – Louise Lawler

|
Führung

Unerwartete Begegnungen. Tastführung zu Alexandra Bircken: A-Z

|
Workshop

Vom Schutzmantel zum Heldenumhang

|
Besonderes

Pi.lot:innen. Kunstauskunft mit Schüler:innen im Museum Brandhorst

|
Besonderes Online

Mitreden – Mitgestalten: Die „Factory“ im Museum Brandhorst

|