Zum Hauptinhalt springen
0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Siebdruck mit Hammer und Sichel Motiv in Rot vor weißem Hintergrund in Siebdruck
Themenführung

Kunst für Alle | Andy Warhol & Keith Haring

Eckdaten

  • SpracheDeutsch
  • Uhrzeit17:00 bis 18:00 Uhr
  • ZielgruppeErwachsene
  • AnmeldungIm Eintritt inbegriffen | kostenloses Teilnahmeticket an der Kasse | Freikarten für Jugendliche unter 18 Jahren

Beschreibung

Diese Führung wirft einen Blick auf die Strategien, mit denen Andy Warhol und Keith Haring die traditionellen Vorstellungen der Kunstwelt aufmischten. Sie brachten Alltagsgegenstände und alltägliche Motive auf die Leinwand und die Kunst in die Welt. Ob auf leeren Plakatflächen in der U-Bahn, in Magazinen oder Fernsehsendungen, auf T-Shirts, Skateboards oder Plattencovern in Läden: Sie spielten mit verschiedenen Orten, Medien und Verbreitungsmöglichkeiten und flirteten mit dem Kommerz. Warhol stand für die Idee der „Massenkultur“. Er nutzte sein Magazin „Interview“ und seine Fernsehshow auf MTV, um viele Menschen über die Kanäle zu erreichen, die sie bereits nutzten. Er nahm Auftragsarbeiten an und spielte mit der „Business Art“ – dem Geschäft mit der Kunst. Mit seinem Studio, der „Factory“ (Fabrik), führte er eine Art Kreativagentur und arbeitete mit zahlreichen Künstler:innen und Kreativen zusammen. Haring wiederum eröffnete seinen Pop Shop. In diesem Laden verkaufte er Alltagsgegenstände, die von ihm und anderen gestaltet waren – und das zu erschwinglichen Preisen. Zudem entwarf er Plakatkampagnen für den öffentlichen Raum und setzte sich für diverse politische und aktivistische Themen ein. Denn Haring wollte „Kunst für alle“ zugänglich machen. Und mit ihr viele Menschen erreichen.

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren