Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben aktuell geschlossen.


Täglich außer Montag: 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär: 7.00 €
Ermäßigt: 5.00 €
Sonntags: 1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Werkabbildung zu Ausstellung

Lucy McKenzie – Prime Suspect

Ausstellungsansicht Dauerausstellung

Sammlung Brandhorst – Lawler, Twombly, Warhol

Aktuelle Veranstaltungen

Pop up Factory - Pop up your life Online Workshop Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

Pop up Factory - Pop up your life Online Workshop Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

Download
0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Katja Eichinger trifft Andy Wahrol im Museum Brandhorst Persönlichkeiten stellen Ihre Lieblingswerke vor
Sonderführung

Katja Eichinger trifft Andy Warhol

  • SpracheEnglisch
  • Uhrzeit14:00 bis 14:30 Uhr
  • Dauer30 Minuten
  • AnmeldungKeine Anmeldung erforderlich

Beschreibung

In einer neu konzipierten Reihe sprechen bekannte Persönlichkeiten über ihr Lieblingswerk. Den Auftakt macht die Autorin und Filmjournalistin Katja Eichinger vor Andy Warhols „Oxidation Painting“ aus dem Jahr 1978.

Abstrakte Malerei und die Ironisierung der Idee expressiver Entäußerung verbinden sich in diesen auch als „Piss Paintings“ bekannten, späten Arbeiten Warhols, für die er Leinwand mit Kupferfarbe überzog und mit Urin oxidieren ließ. Es heißt, dass Warhol, als er von zwei alten Damen nach der Herstellungsweise gefragt wurde, es nicht über sich gebracht habe, ihnen die Wahrheit zu sagen. Der Mythos der Pop-Ikone und ein Werk, das vielfältige Annäherungen und medienübergreifende Bezüge erlaubt, bilden die Grundlage für das Gespräch zwischen Katja Eichinger und Patrizia Dander, Kuratorin der Jubiläumsausstellung.

Treffpunkt: Untergeschoss -1.1

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

13.12.

Sonntag 13:30 - 14:30
Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

In der Pop-Up Factory digital werden eigene Kunstwerke zum Thema „Das digitale Ich“ entworfen. Die Techniken hierfür sind an die Pop-Art der 1960er-Jahre angelehnt und beziehen sich auf die Werke des Museums Brandhorst. Das Museum bleibt im November coronabedingt geschlossen. Auf die „Pop-Up Factory" müsst Ihr trotzdem nicht verzichten. Denn kurzerhand ziehen wir aus dem Museu

Zum Event