Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben aktuell geschlossen.


Täglich außer Montag: 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär: 7.00 €
Ermäßigt: 5.00 €
Sonntags: 1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Werkabbildung zu Ausstellung

Lucy McKenzie – Prime Suspect

Ausstellungsansicht Dauerausstellung

Sammlung Brandhorst – Lawler, Twombly, Warhol

Aktuelle Veranstaltungen

Pop up Factory - Pop up your life Online Workshop Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

Pop up Factory - Pop up your life Online Workshop Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

Download
0
Info
Museum Brandhorst
Theresienstraße 35A 80333 München
Kanguruführung im Museum Brandhorst Führung für Eltern mit Kleinkindern
Familienführung

Känguruführung

  • SpracheEnglisch
  • Uhrzeit11:00 bis 12:00 Uhr
  • Dauer60 Minuten
  • Teilnehmermax. 12 Personen
  • AnmeldungBegrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe von Teilnahmemarken ab 30 Minuten vor Beginn an der Information, solange freie Plätze vorhanden sind.
  • PreisIm Eintrittspreis enthalten

Beschreibung

Raus aus dem Haus, rein ins Museum! Jeden Monat machen wir Eltern mit Babys das Angebot, in entspannter Atmosphäre eine Auswahl von Werken unserer Sammlungen zu erleben. Ausgangspunkt für die einstündige Führung sind Ihre eigenen Betrachtungen und Wahrnehmungen, die Sie mit anderen interessierten Eltern austauschen. Die Kunsthistorikerinnen und Kunstvermittlerinnen Barbara Dabanoğlu und Jessica Krämer, selbst Mütter, begleiten Sie abwechselnd bei diesen Rundgängen. Wenn es um Babyschreien, Stillpausen usw. geht, können Sie also ganz beruhigt sein. Ihr Baby wird vorzugsweise getragen.

 

Treffpunkt an der Museumsinformation.

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

13.12.

Sonntag 13:30 - 14:30
Digital

Online-Workshop | Pop-Up Factory: "Pop up your life"

In der Pop-Up Factory digital werden eigene Kunstwerke zum Thema „Das digitale Ich“ entworfen. Die Techniken hierfür sind an die Pop-Art der 1960er-Jahre angelehnt und beziehen sich auf die Werke des Museums Brandhorst. Das Museum bleibt im November coronabedingt geschlossen. Auf die „Pop-Up Factory" müsst Ihr trotzdem nicht verzichten. Denn kurzerhand ziehen wir aus dem Museu

Zum Event