Allgemeine Information

Öffnungszeiten

Wir haben aktuell geschlossen.


Täglich außer Montag:10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Regulär:7.00 €
Ermäßigt:5.00 €
Sonntags:1.00 €
Kontakt +49 (0)89 23805 2286
info@museum-brandhorst.de Adresse Theresienstraße 35A
80333 München

Aktuelle Ausstellungen

Filmstills aus Mark Leckeys „Fiorucci Made Me Hardcore“ (1999) Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Mark Leckey

Forever Young Jubiläumsausstellung 10 Jahre Museum Brandhorst München Ausstellung

Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Jana Euler & Thomas Eggerer

Installationsansicht Ausstellungsreihe „Spot On"

Spot On: Josh Smith

Aktuelle Veranstaltungen

Führung

Let’s talk about art – Vor der Kunst und an der Bar

Führung

Forever Young

Führung durch die Ausstellung „Forever Young“ Themenführung

Die dunkle Seite der Pop-Art

Thomas Eggerer Waterworld, 2015 UAB 1079 Künstlergespräch

Thomas Eggerer im Gespräch mit Florian Pumhösl

Einstiegsführung

30 Minuten – ein Werk

Download
0
Info
Einstiegsführung

30 Minuten – ein Werk

  • SpracheDeutsch
  • Uhrzeit12:30 bis 13:00 Uhr
  • Dauer30 Minuten
  • Teilnehmermax. 25 Personen
  • AnmeldungAnmeldung und Erhalt der Teilnahmemarke ab 30 Minuten vor Beginn an der Information
  • Preisim Eintrittspreis enthalten

Beschreibung

JEDEN DONNERSTAG 
12:30 BIS 13 UHR

 

Lassen Sie sich zur Mittagszeit von Kunst inspirieren und begeistern. Die kurzen Themenführungen stellen Ihnen besondere Werke unserer Museen vor und bieten Abwechslung für die Mittagspause.

 

Folgende Werke werden vorgestellt:

 

20.02. | Spot On: Jana Euler, Great White Fear 7, 2019
27.02. | Damien Hirst, Waste (Twice), 1994
05.03. | Alexandra Bircken, New Model Army, 2016
12.03. | Spot On: Jana Euler, Great White Fear 5, 2019
19.03. | Keith Haring, Untitled (Self-portrait), 1985
26.03. | Spot On: Josh Smith
02.04. | Louise Lawler, Plexi (Adjusted to fit), 2010/11
09.04. | Gerhard Richter, Familie nach Altem Meister, 1965
16.04. | Cy Twombly, Untitled (Camino Real), 2011
23.04. | Jeff Koons, Amore, 1988
30.04. | Bruce Nauman, Mean Clown Welcome, 1985
07.05. | Keith Haring, Untitled (Subway Drawing), 1983
14.05. | Damien Hirst, In This Terrible Moment We Are All Victims of an Environment That Refuses to Acknowledge the Soul, 2002
21.05. | Kerstin Brätsch for DAS INSTITUT, Heavy Mädel "FürstFürst"-Serie, später "Stars and Stripes"-Serie, 2009
28.05. | Albert Oehlen, Rodchenko I, 1982
04.06. | Cy Twombly, Untitled (Lexington), 2001
11.06. | Sigmar Polke, Die drei Lügen der Malerei, 1994
18.06. | KAYA, KAFTAN_SCHNAKEN Table #2, 2015
25.06. | Jean-Michel Basquiat, Ohne Titel, 1983
02.07. | Andy Warhol, Oxidation Painting, 1978
09.07. | Jörg Immendorf, Teine Tunst Mache, 1965
16.07. | Damien Hirst, Waste (Twice), 1994
23.07. | Seth Price, Vintage Bomber, 2006
30.07. | Cady Noland, Deep Social Space, 1989
06.08. | Andy Warhol, Triple Elvis, 1963
13.08. | Damien Hirst, In This Terrible Moment We Are All Victims of an Environment That Refuses to Acknowledge the Soul, 2002
20.08. | Cady Noland, Tanya as a Bandit, 1989
27.08. | Cy Twombly, Untitled (Roses), 2008

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Heute

Freitag 16:00 - 17:00
Führung

Let’s talk about art – Vor der Kunst und an der Bar

JEDEN LETZTEN FREITAG IM MONAT 16 UHR, 30 MINUTEN TALK, DANACH DRINK IM CAFÉ Kunstwerke sprechen uns auf vielfältige Weise an. Ihre emotionale Wirkung ist dabei sehr individuell. Abseits der kunsthistorischen Einordnung geht es in dieser Veranstaltung um einen Austausch darüber, was Kunst in uns zum Klingen bringt. Zu jedem Termin wählen untersch

Zum Event

29.02.

Samstag 16:00 - 17:00
Führung

Forever Young

„Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst“ spannt einen Bogen von den frühen 1960er-Jahren bis in die gegenwärtige Kunstproduktion und setzt unsere zahlreichen Neuankäufe der letzten Jahre mit bekannten Sammlungswerken in Verbindung. In der Führung werden neben Highlights wie Andy Warhol, Monika Baer oder Sigmar Polke vor allem die Neuerwerbungen der vergangenen zehn Jahre in den Fokus

Zum Event

03.03.

Dienstag 15:00 - 16:00
Themenführung

Die dunkle Seite der Pop-Art

Die Künstler der Pop-Art, allen voran Andy Warhol, glorifizierten die Ikonen der Popkultur und stellten erstmals Konsumgüter und Produkte der Massenmedien in der Kunst dar. Gleichzeitig adressierten ihre Werke auch die Kehrseiten des Kapitalismus und der Konsumkultur wie die Obsession mit Oberflächlichkeiten. Die Führung zeigt, wie die Pop-Art ein Phänomen der Massen- und Subkultur zugleich s

Zum Event

07.03.

Samstag 14:00 - 15:30
Ausstellungsführung

MVHS I Forever Young - 10 Jahre Museum Brandhorst

Seit Eröffnung 2009 sind die hochkarätigen Bestände des Museums Brandhorst von knapp 700 auf über 1200 Werke angewachsen. Die Werke von Andy Warhol, Cy Twombly, Jean-Michel Basquiat oder Sigmar Polke wurden um wichtige Arbeiten von Ed Ruscha, Keith Haring, Louise Lawler und Albert Oehlen erweitert. Maßgebliche Positionen der zeitgenössischen Kunst - von Seth Price und Wolfgang Tillmans bis C

Zum Event

07.03.

Samstag 16:00 - 17:00
Themenführung

Zwischen Identitätspolitik und kollektiver Neurose – Kunst und Gesellschaft von Andy Warhol bis Damien Hirst

Viele Künstlerinnen und Künstler verhandeln seit den 1960er-Jahren in ihren Werken Identitätsfragen in Bezug auf Hautfarbe, sexuelle Orientierung oder soziale Klasse. Sie zelebrieren diese Zugehörigkeiten, machen aber auch Diskriminierungen sichtbar. Wir blicken gemeinsam auf Arbeiten, die das Thema Identität ins Zentrum rücken, und stellen sie solchen gegenüber, die das Optimierungsstreben

Zum Event

10.03.

Dienstag 15:00 - 16:00
Themenführung

Es lebe die Malerei! Malerei seit den 1960er-Jahren bis heute

Schon seit der Erfindung der Fotografie wird in regelmäßigen Abständen der Tod der Malerei ausgerufen, ihre Bedeutung infrage gestellt. Wie sie als Gattung nicht nur ihren Platz in der Kunst behauptet, sondern Veränderungen in der Bildkultur von der Fotografie über Fernsehen bis zu Social Media und Internet aufgreift und reflektiert, können Sie hier anhand von ausgewählten Werken seit den 1

Zum Event