Museum Brandhorst

Eintrittspreise

Regulärer Eintritt 7,00 €
Ermäßigt 5,00 €
Sonntags 1,00 €

Tagesticket: regulär 12,00 €

3 Pinakotheken, Museum Brandhorst, Sammlung Schack, nicht Sonderausstellungen, keine weitere Ermäßigung
5er-Ticket: regulär 29,00 €
3 Pinakotheken, Museum Brandhorst, Sammlung Schack (5 Mal ins Museum oder 1 Mal für 5 Personen), nicht Sonderausstellungen, keine weitere Ermäßigung
Jahreskarte: regulär 90,00 € | ermäßigt 60,00 €
3 Pinakotheken, Museum Brandhorst, Sammlung Schack sowie Zweiggalerien
Audioguide:
Deutsch | Englisch
3,00 € | KOSTENFREI bis 18 Jahren
Preise vorbehaltlich Änderungen

FREIEN Eintritt erhalten Schulklassen, Vorschulkinder, Hortgruppen, Jugendgruppen aus Mitgliedstaaten der EU, soweit sie unter Führung ihrer Lehrkräfte oder Aufsichtspersonen kommen.

ERMÄSSIGTEN Eintritt gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung (Ausweis oder wie unten angegeben) bekommen folgende Personen:

– SeniorInnen über 65 Jahre
– Studierende und KursteilnehmerInnen des Goethe-Instituts
Als Nachweis gilt ein gültiger Studentenausweis der Universität oder Hochschule bzw. für das Goethe-Institut der Goethe-Institut-Schülerausweis. Sollte das Enddatum der Gültigkeit auf dem Ausweis nicht ersichtlich sein, empfiehlt es sich den Internationalen Studierendenausweis (ISIC) zu erwerben, auf dem dieses Datum aufgeführt ist.
– Schwerbehinderte (die eingetragene Begleitperson hat freien Eintritt)
– Reise- und Besuchergruppen mit mindestens 15 Teilnehmenden
Der Eintritt ist durch eine Person (ReiseleiterIn o.ä.) zu lösen und zu verrechnen.
– Der ermäßigte Eintritt gilt in Ausnahmefällen für Besuchergruppen unter 15 Personen, deren Besuch durch eine Wohlfahrtsorganisation durchgeführt wird. Wir bitten Sie in diesem Fall, rechtzeitig mit dem Besucherservice Kontakt aufzunehmen (Email).
– Mitglieder des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V., des Berufsverbandes Bildender Künstler sowie der Vereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler in ver.di Bayern
– HelferInnen des Freiwilligen Sozialen Jahres sowie TeilnehmerInnen des Freiwilligen Ökologischen Jahres
– Freiwillig Wehrdienst Leistende und Freiwillige nach dem Bundesfreiwilligendienstgesetz
– InhaberInnen der Bayerischen Ehrenamtskarte
– Kreis- und StadtheimatpflegerInnen

Auf Nachfrage ist zur Identifizierung ein amtlicher Lichtbildausweis vorzulegen.

FREIEN Eintritt gegen Vorlage der Berechtigung (Ausweis oder wie unten angegeben) bekommen folgende Personen:
– Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
– Alle SchülerInnen über 18 Jahren (ausgenommen SchülerInnen von Abendrealschule, Abendgymnasium, Kolleg und Telekolleg sowie SprachschülerInnen)
Als Nachweis gilt ein gültiger Schülerausweis oder (bei Gruppen) ein Schreiben der Schule.
– Studierende Fachrichtungen Kunst, Kunstgeschichte, Kunstwissenschaften und Kunstpädagogik. In der Pinakothek der Moderne erhalten zusätzlich Studierende der Fachrichtungen Architektur, Design und Graphik freien Eintritt.
Als Nachweis gilt ein gültiger Studentenausweis der Universität oder Hochschule. Sollte das Enddatum der Gültigkeit auf dem Ausweis nicht ersichtlich sein, empfiehlt es sich den Internationalen Studierendenausweis (ISIC) zu erwerben, auf dem dieses Datum aufgeführt ist.
– Lehrkräfte, JugendgruppenleiterInnen, Führungs- und Aufsichtspersonen bei Museumsbesuchen mit den von Ihnen betreuten Kinder-, Jugend- und Schülergruppen sowie zur Vorbereitung des Museumsbesuchs.
Wir bitten um Vorlage eines aktuellen Schreibens der Schule oder Institution an der Kasse.
– Hochschullehrkräfte im Rahmen von Lehrveranstaltungen mit den von ihnen betreuten Studierenden der Fachrichtungen Kunst, Kunstgeschichte und Kunstwissenschaften sowie zur Vorbereitung des Museumsbesuchs
– Eingetragene Begleitpersonen von schwerbehinderten BesucherInnen
– JournalistInnen mit aktuellem Presseausweis
– ReiseleiterInnen oder FremdführerInnen mit Berufsausweis (maximal eine Person pro 25 zahlenden TeilnehmerInnen) sowie KraftfahrerInnen der Reiseunternehmen bei unmittelbarer Teilnahme am Museumsbesuch
– Mitglieder des Internationalen Museumsrates (ICOM)
– Mitglieder der Freundeskreise und Fördervereine der geförderten Museen und Sammlungen sowie des Vereins „Freunde des MPZ e.V.“
– MitarbeiterInnen des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
– TrägerInnen des Bayerischen Verdienstordens, der Bayerischen Rettungsmedaille mit Band, des Bayerischen Maximiliansordens für Wissenschaft und Kunst
– Mandatsträger und Diplomaten (Weitere Informationen entnehmen Sie dem PDF.)

Auf Nachfrage ist zur Identifizierung ein amtlicher Lichtbildausweis vorzulegen.

Für ausführliche Informationen zu den Eintrittsregelungen können Sie dieses PDF einsehen.

Für Fragen steht Ihnen unser Besucherservice (Email) gerne zur Verfügung.